Diabolus Umarov

Blog des Autor Diabolus Umarov

Nachtrag zu iDesk

Nachdem ich den ersten Artikel über iDesk geschrieben hatte, habe ich dann doch mal »idesktool« ausprobiert!

Dieses Tool macht es tatsächlich um einiges einfacher, ein Icon auf den Desktop zu zaubern! Es wird einfach zur Laufzeit gestartet und man wird Schritt für Schritt an die Hand genommen. Interessant dabei ist, dieses Tool legt auch noch eine Aktion für das Rechts-Klicken auf das Icon an. Standard steht dort, dass idesktool für dieses Icon gestartet werden soll, wodurch man es einfach ändern kann. Interessant!

Schön ist dabei auch, man bekommt ein Auswahlmenü gezeigt, in welchem man zum gewünschten Ordner eines Icons navigieren und dieses auswählen kann. SVG-Dateien, also Grafiken, die verlustfrei skaliert werden können, schluckt iDesk im Übrigen nicht. Sollte ein Programm, zum Beispiel Minetest, nur ein solches Icon bereitstellen, so muss dieses erst in PNG umgewandelt werden. Mit Programmen wie Gimp ist das allerdings kein Problem.

Mir ist dabei auch aufgefallen, wenn man ein Icon nach dem Erstellen auf dem Desktop verschiebt, so speichert iDesk dessen Position. Es ist also gar nicht so dramatisch, wenn man sich beim Erstellen eines Icons in den Koordinaten vertan hat. Man kann das Icon hinterher einfach verschieben und hat Ruhe.

;