Diabolus Umarov

Blog des Autor Diabolus Umarov

awesome starten über LightDM

Von: diabolusUmarov
Erstellt am: 17.03.2018

Wie ich ja schon erwähnte, muss man, wenn man awesome mit idesk und ähnlichem über einen DisplayManager wie LightDM starten will, vor dem Start noch ein paar Dinge laden. Ich erwähnte auch, dass ich bislang noch nicht wusste, wo man das durchführen muss.

Das hat sich nun geändert!

Nachdem ich einige Zeit jetzt über vnc mit awesome gearbeitet habe bin ich zu dem Entschluss gelangt, diesen Window Manager nutze ich zukünftig aktiv auf meinem NetBook. So klein und schnell er ist, genauso leistungsstark ist er in meinen Augen auch! Das stellte mich aber vor das Problem, wie starte ich iDesk, wenn ich awesome über LightDM starte? Es gibt dafür natürlich mehrere Möglichkeiten. Ich hätte mir zum Beispiel ein Skript schreiben und es autostarten können. Aber nein, ich wollte es „richtig“ machen und habe etwas gesucht.

Dreh und Angelpunkt ist die Datei:

/etc/X11/Sessions/awesome

Dort steht in der letzten Zeile:

exec /usr/bin/awesome

Es ist also prinzipiell gleichwertig zu „xstartup“ von vnc. Entsprechend müssen hier die anderen Programme eingetragen werden, die man mit awesome starten will. Dann sieht es beispielsweise so aus:

exec /usr/bin/idesk &
exec /usr/bin/awesome

Siehe da, nachdem ich mich mit LightDM angemeldet habe, wobei ich natürlich awesome ausgewählt habe, startet awesome und gleichzeitig iDesk. Wenn das mal keine runde Sache ist!

Ich habe aber auch festgestellt, dass ich Applets von Mate ebenfalls einwandfrei in awesome verwenden lassen. Deshalb gibt es auch noch einen Artikel, wie ich awesome für die Nutzung auf meinem NetBook eingerichtet habe!


Kommentare
;